Türen - Fenster - Tore - Sicherheits- und Brandschutztechnik
Türen - Fenster - Tore - Sicherheits- und Brandschutztechnik

Gesetzliche Rauchwarnmelderpflicht Deutschland - so regeln es die Bundesländer

Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen § 49 (7):
In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Dieser muss so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Wohnungen, die bis zum 31. März 2013 errichtet oder genehmigt sind, haben die Eigentümer spätestens bis zum 31. Dezember 2016 entsprechend den Anforderungen nach den Sätzen 1 und 2 auszustatten. Die Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder hat der unmittelbare Besitzer sicherzustellen, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31. März 2013 selbst übernommen.

Landesbauordnung Rheinland-Pfalz § 44 (8):
In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchmelder haben. Die Rauchmelder müssen so eingebaut und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Bestehende Wohnungen sind in einem Zeitraum von fünf Jahren nach Inkrafttreten dieses Gesetzes entsprechend auszustatten.

Schmitt Montagebau GmbH
Herzogenrather Straße 88
52477 Alsdorf
Telefon: +49 02404 9144120+49 02404 9144120
Fax: +49 02404 9144466
E-Mail-Adresse:

Unsere Standorte

Schmitt Montagebau GmbH

 

Sachverständigenbüro Schmitt


Herzogenrather Str. 88
52477 Alsdorf

NRW

Telefon: 0049-(0)173-2376874

 

Email:

info@montagebau-schmitt.de

 

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Montagebau Schmitt GmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt